Kenkäveron Puutarha in Mikkeli


Mikkeli ist eine Stadt in Südostfinnland, die bekannt ist für ihre reiche Kultur, Geschichte und schöne Landschaften. In dieser Stadt gibt es viele Orte, die man besuchen und genießen kann. Einer dieser Orte ist das Handwerksviertel Kenkäveron Puutarha, das auch als „Garten von Kenkävero“ bekannt ist. Dieses Viertel ist ein wunderbarer Ort, um die traditionelle finnische Handwerkskunst zu erleben.

Im Garten von Kenkävero gibt es viele verschiedene Werkstätten, in denen die Besucher den Handwerkern bei der Arbeit zusehen können. Hier kann man lernen, wie man traditionelle finnische Handwerksprodukte wie Holzmöbel, Glaswaren und Keramik herstellt. Außerdem gibt es auch eine Kunstgalerie, in der man Werke von einheimischen Künstlern bewundern kann.

Ein weiteres Highlight von Mikkeli ist der Weihnachtsmann. Ja, der Weihnachtsmann lebt tatsächlich in Mikkeli! In seinem Büro kann man ihn besuchen und ihm einen Brief schreiben. Es ist ein besonderes Erlebnis, den Weihnachtsmann zu treffen, besonders für Kinder.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Mikkeli ist das Pfarrhaus, das auch als „Mikkeli Dom“ bekannt ist. Dieses Gebäude wurde im 16. Jahrhundert gebaut und ist ein wunderschönes Beispiel für die Architektur dieser Zeit. Es ist auch ein wichtiger Ort in der Geschichte von Mikkeli, da es früher als Sitz des Bischofs von Mikkeli diente. Neben dem Pfarrhaus gibt es auch viele Kunsthändler in Mikkeli, die ihre Werke in kleinen Läden in der Stadt verkaufen. Hier kann man handgefertigte Kunstwerke und Souvenirs kaufen, die man zu Hause als Erinnerung an den Besuch in Mikkeli aufstellen kann.

Mikkeli ist ein wunderschöner Ort mit viel zu bieten. Die Stadt bietet eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Kultur und Natur, die jeden Besucher begeistern wird. Das Handwerksviertel Kenkäveron Puutarha, der Weihnachtsmann und das Pfarrhaus sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die man in Mikkeli besuchen kann.

Weitere Highlights in Mikkeli

Es gibt noch viele weitere Dinge zu sehen und zu erleben in Mikkeli. Hier sind einige weitere Highlights:

  1. Nationalpark Linnansaari: Der Nationalpark Linnansaari ist ein atemberaubender Ort, der sich auf einer Inselgruppe im Saimaa-Seengebiet befindet. Hier kann man Wandern, Kanufahren, Angeln und viele seltene Tierarten wie Seehunde und Fischadler beobachten.
  2. Kenkävero Estate: Das Kenkävero Estate ist ein historisches Anwesen aus dem 18. Jahrhundert mit wunderschönen Gärten und einem beeindruckenden Herrenhaus. Hier gibt es auch ein Café und einen Souvenirladen.
  3. Mikkeli Art Museum: Das Mikkeli Art Museum zeigt Werke von finnischen und internationalen Künstlern aus verschiedenen Epochen. Es ist ein wunderbarer Ort, um sich inspirieren zu lassen und Kunst zu erleben.
  4. Mikaeli Market: Der Mikaeli Market ist ein beliebter Ort, um regionale Produkte und Kunsthandwerk zu kaufen. Hier findet man eine große Auswahl an Lebensmitteln, Kleidung, Schmuck und vielem mehr.
  5. Saimaa-Seengebiet: Das Saimaa-Seengebiet ist ein wunderschöner Ort, um die Natur zu erleben. Hier kann man Wandern, Angeln, Bootfahren und viele andere Outdoor-Aktivitäten genießen.

Insgesamt ist Mikkeli eine Stadt, die für jeden etwas zu bieten hat. Egal, ob man Kunst und Kultur, Naturerlebnisse oder einfach nur ein entspanntes Wochenende sucht, hier wird man sicher fündig.

Street-Art in Mikkeli

Street-Art Wolf unter einer Autobahnbrücke in Mikkeli

Mikkeli ist nicht nur für seine Geschichte, Kultur und Natur bekannt, sondern hat auch eine lebendige Streetart-Szene. Die Stadt hat mehrere öffentliche Kunstwerke, die von lokalen und internationalen Künstlern geschaffen wurden. Hier sind einige der bemerkenswertesten Streetart-Werke in Mikkeli:

  1. „The Fisherman“ von Jussi TwoSeven: Dieses Kunstwerk ist an der Außenwand des Rantasipi Hotel Mikkeli zu finden. Es zeigt einen Fischer, der seine Angel ins Wasser wirft, während im Hintergrund eine Fischschwarm aufsteigt. Das Werk wurde von dem finnischen Künstler Jussi TwoSeven geschaffen.
  2. „Birds“ von Salla Ikonen: „Birds“ ist ein farbenfrohes Werk, das an der Fassade eines Gebäudes im Zentrum von Mikkeli zu finden ist. Die Künstlerin Salla Ikonen hat die Wände mit bunten Vögeln und Blumen bemalt, die das Stadtbild aufhellen.
  3. „Mikkeli Wall of Fame“ von verschiedenen Künstlern: Die „Mikkeli Wall of Fame“ ist eine große Wand in der Nähe des Bahnhofs, die von verschiedenen Künstlern gestaltet wurde. Es ist ein großartiges Beispiel für die Zusammenarbeit von Streetart-Künstlern, um ein einzigartiges Kunstwerk zu schaffen.
  4. „Mikkelin tori“ von Arttu Raunio: Dieses Wandgemälde ist auf der Außenwand eines Gebäudes am Marktplatz von Mikkeli zu finden. Es zeigt eine farbenfrohe Collage von Gebäuden, Menschen und Tieren, die das Leben in Mikkeli darstellen.
  5. „All Together“ von Teemu Mäenpää: „All Together“ ist ein großes Wandgemälde, das sich an der Seite eines Gebäudes im Stadtteil Rantakylä befindet. Das Werk zeigt verschiedene Tiere und Pflanzen, die zusammenleben und eine harmonische Gemeinschaft bilden.

Insgesamt gibt es in Mikkeli viele beeindruckende Streetart-Werke, die man entdecken kann. Die Stadt ist ein großartiger Ort, um die kreative Seite von Finnland zu erkunden.

Entstehungsgeschichte von Mikkeli

Mikkeli ist eine Stadt im Südosten Finnlands und hat eine lange Geschichte, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. Die Stadt wurde im Jahr 1597 unter dem Namen „Sankt Michel“ von König Johann III. von Schweden gegründet.

Zu dieser Zeit war das Gebiet, auf dem Mikkeli gegründet wurde, Teil des schwedischen Reiches. Der König wollte eine neue Stadt gründen, um die Grenze zu Russland zu sichern und um eine wichtige Verbindung zwischen Schweden und dem östlichen Teil des Reiches zu schaffen. Die Stadt wurde auf einer Insel im Saimaa-See gebaut, die zu dieser Zeit nur dünn besiedelt war.

Während des Großen Nordischen Krieges (1700-1721) wurde die Stadt von russischen Truppen besetzt und anschließend stark beschädigt. Im Jahr 1743 wurde Mikkeli jedoch wieder aufgebaut und erhielt den Status einer Marktstadt. In den folgenden Jahrhunderten wuchs die Stadt langsam und entwickelte sich zu einem wichtigen Handelszentrum und Verkehrsknotenpunkt.

Während des Zweiten Weltkriegs spielte Mikkeli eine wichtige Rolle in der finnischen Verteidigung gegen die sowjetische Armee. Die Stadt war ein wichtiger Stützpunkt für finnische Truppen und beherbergte das Hauptquartier der finnischen Armee. In den folgenden Jahren wuchs die Stadt schnell und entwickelte sich zu einem wichtigen Zentrum für Bildung, Kultur und Wirtschaft.

Heute ist Mikkeli eine lebendige Stadt mit einer reichen Geschichte und Kultur. Sie ist bekannt für ihre natürliche Schönheit, ihr Handwerk, ihre Kunstszene und ihre vielen Outdoor-Aktivitäten. Mikkeli bleibt ein wichtiger Knotenpunkt im Südosten Finnlands und zieht jedes Jahr viele Besucher aus dem In- und Ausland an.

Weiterführende Links

Ein Cartoon-Elch steht auf schwarzem Hintergrund.

Entdecke mehr von NordJourney

Komm mit uns auf die Reise in die nordischen Länder. Wir versenden kein Spam , garantiert.

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen