Friluftsmuseet Gamla Linköping

Altes Kolonialwarenhaus weitsicht
Druckerei Museum
Bauernstube
Alte kleine Gaerten
Alte Kegelbahn
Geraete zum Spinnen
Alter Brunnen
Ein Spatz fliegt los
Alte Gasse
Garten mit Hochbeeten
Bistro
Alter Garten
Es gav viel zu sehen
Bluete im alten Garten
Haeuser
Altes Kolonialwarenhaus
Feuerwerhaus
Klassische Fotografie
Kleiner Bauernhof nah
Kegelbahn
Klassischer Garten
Kuseumskatze
Noch ein Garten
Kleiner Platz
Kapitaenshaus
Kleine Scharfherde
Scharf
kleiner Teich
Seilerei
Strassen von Gamla Linköping
Sitzecke im Garten
Schwedischer alter Garten
Traditonelles Grasdach
Vintage Katze
Spatzenhorde
Altes Kolonialwarenhaus weitsicht Druckerei Museum Bauernstube Alte kleine Gaerten Alte Kegelbahn Geraete zum Spinnen Alter Brunnen Ein Spatz fliegt los Alte Gasse Garten mit Hochbeeten Bistro Alter Garten Es gav viel zu sehen Bluete im alten Garten Haeuser Altes Kolonialwarenhaus Feuerwerhaus Klassische Fotografie Kleiner Bauernhof nah Kegelbahn Klassischer Garten Kuseumskatze Noch ein Garten Kleiner Platz Kapitaenshaus Kleine Scharfherde Scharf kleiner Teich Seilerei Strassen von Gamla Linköping Sitzecke im Garten Schwedischer alter Garten Traditonelles Grasdach Vintage Katze Spatzenhorde

Das Museum „altes Linköping“, gibt einem eine gute Einsicht in das damals. Wie es war, wie die Menschen lebten und den Tagesablauf gestaltet haben. In einer Zeit als die Industrialisierung gerade erst begonnen hatte. 

Unser Besuch im Freilichtmuseum „Gamla Linköping“, übersetzt heißt es „altes Linköping“. Das Museum ist von allen Seiten zugänglich und integriert sich in die Stadt Linköping hinein. Neben den alten Häusern und wunderschön angelegten Gärten kann man hier auch das alte Handwerk kennenlernen, wenn nicht gerade eine Pandemie über das Land fegt. Auch in Schweden gab es doch ein paar kleine Einschränkungen, es waren nicht alle Häuser zugänglich
und man könnte sich nicht alle Handwerkskünste ansehen. Einen Vorteil hatte es aber noch, es war nicht überfüllt, wie man auf den Bildern oben sieht, sind wir fast alle im Museum unterwegs. Dennoch war das Café und die Butike gut besucht.
In der Butike konnte man sich leckere Waffeln bestellen und im Café konnten wir uns mit selbstgemachten Kuchen stärken.

Unser Besuch in der Druckerei des Museums wurden wir fachkundig über die diversen Druckmaschinen der letzten 100 Jahre informiert und man konnte auch selbst hergestelltes Papier kaufen, das Papier hatte je nach Herstellungsverfahren verschiedenen Dicken und Perforierungen. Die kleinen Bauernhöfe mit den alten Gärten waren für uns als Blumenfans ein Traum in Bunt. Auch in das kleine Gewächshaus konnten wir einen Blick hineinwerfen.

Dieser Tagesausflug hatte sich echt gelohnt und es gab, obwohl nicht alles geöffnet hatte viel zusehen, immer wieder konnte man neue Sachen und Anrechnungen für seinen eigenen Garten mitnehmen. Wie man s gewohnt ist in Schweden, sind die Menschen im Museum sehr freundlich und zuvorkommend.


Weiterführende Links zum Museum



close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten Dir gerne die neuesten Neuigkeiten und Angebote von NordJourney zukommen lassen.

Wir halten Ihre Daten privat und geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, die diesen Service ermöglichen. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: