Wanderung zum Svartafoss Wasserfall

Altes Walfaengerboot
Mineral
Alte Walfaengerboot
Strasse ins Nichts
Altes Lagerhaus
Kleiner Eingang
Bauerngeraet
Auf dem Bauernhof
Mineral
Mineral
Bach in Thorshavn
Alte Bauernhaeuser
Blick auf das Meer
Strasse zum Museum
Schaf im Museum
Baeume in Thorshavn
Bach in Thorshavn
Walfaengerboote
Steinkulisse
Das Ende der Strasse
Bach in Thorshavn
Svartafoss Wasserfall
Schaf
Bach in Thorshavn
Kleiner Wasserfall
Bach in Thorshavn
Svartafoss Wasserfall
Schaf
Altes Walfaengerboot Mineral Alte Walfaengerboot Strasse ins Nichts Altes Lagerhaus Kleiner Eingang Bauerngeraet Auf dem Bauernhof Mineral Mineral Bach in Thorshavn Alte Bauernhaeuser Blick auf das Meer Strasse zum Museum Schaf im Museum Baeume in Thorshavn Bach in Thorshavn Walfaengerboote Steinkulisse Das Ende der Strasse Bach in Thorshavn Svartafoss Wasserfall Schaf Bach in Thorshavn Kleiner Wasserfall Bach in Thorshavn Svartafoss Wasserfall Schaf

Mitten in Thorshavn befindet sich der Wasserfall Svartafoss. Der Svartafoss ist ein eher kleiner Wasserfall, der den Bach Hoydalsá speist. Von unserem Haus war der Wasserfall ca. 3 Kilometer entfernt, zusätzlich hatten wir noch ein Besuch im Freilicht- museum von Thorshavn eingeplant.

Unsere Wanderung ging von unserer Ferienwohnung in der Dalagøta los entlang der Hauptstraßen Richtung Norden. Der kleine Wanderweg führte durch die schöne Vegetation, die typische ist für die Färöer. Wenig Bäume, und wenn, waren die Bäume sehr klein, dieses liegt auch an Geografischen Lage. Es wächst alle sehr langsam auf den Färöer. Vorbei an kleinen Gärten, die unseren Kleingärten in Deutschland sehr ähnlich waren. Teilweise hatten die Besitzer der Gärten auch mehrere Schafe auf Ihren Grundstücken. Unsere Vermieterin hatte mir einmal bei einem kleinen Klönschnack erklärt, dass der Wohlstand auf den Färöer in Schafen beziffert wird. Das heißt umso mehr Schafe, umso größer ist der Wohlstand der Familie. Solche Parzellen sieht man auch in anderen größeren Gemeinden.

Affliate

Nachdem wir ausgiebig die Natur auf uns wirken lassen haben, ging unsere Wandung Richtung Osten zum Freilichtmuseum der Stadt. Das Museum teilt sich in 2 Abschnitte auf, einmal das Freilichtmuseum mit seinen alten Häusern, die alten Bauernhäuser waren aber leider nur teilweise geöffnet, und dem Museum Føroya Náttúrugripasavn, wo man sich über die Geschichte von den Färöer informieren kann. Für beide Museen ist nur ein kleiner Eintritt zu entrichten und man kann sich den ganzen Tag Zeit lassen. Zu sehen gibt es viel und somit lohnt sich ein Besuch im Freilichtmuseum und dem Føroya Náttúrugripasavn von Thorshavn.



close

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Wir möchten Dir gerne die neuesten Neuigkeiten und Angebote von NordJourney zukommen lassen.

Wir halten Ihre Daten privat und geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, die diesen Service ermöglichen. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: