Tórshavn

Autofaehre  Norrona

Autofaehre Norrona

Stadtteil

Stadtteil

Walfaengerboote

Walfaengerboote

Torshavn

Torshavn

Alte Scheune im Museum

Alte Scheune im Museum

Lagerhaus für Boote

Lagerhaus für Boote

Regierungsviertel von Torshavn

Regierungsviertel von Torshavn

Hafen von Torshavn

Hafen von Torshavn

Hafen von Torshavn

Hafen von Torshavn

Regierungsviertel von Torshavn

Regierungsviertel von Torshavn

Haeuser im Museum von Torshavn

Haeuser im Museum von Torshavn

Fußgaengerzone am Hafen

Fußgaengerzone am Hafen

Wasserfall im Stadtpark von Torshavn

Wasserfall im Stadtpark von Torshavn

Straße ins Nichts

Straße ins Nichts

Stadtpark von Torshavn

Stadtpark von Torshavn

Haeuser im Museum von Torshavn

Haeuser im Museum von Torshavn


Tórshavn ist die Hauptstadt von Färöer und liegt auf Streymoy, der größten Insel des Archipels. Die Einwohnerzahl betrug im Jahr 2015 etwa 20200.
Mit einer Fläche von etwa 160m² ist sie eine der kleinsten Hauptstädte der Welt und auch nach London vermutlich die älteste Nordeuropas.

Auf der kleinen Halbinsel Tinganes, die mitten im Hafen der Stadt liegt und der älteste Stadtteil ist, befindet sich der Løgting, einem der ältesten Parlamente der Welt, und Sitz der färörischen Landesregierung.
Der Name Tórshavn besteht aus zwei Worten: dem skandinavischem Wort für Hafen = havn und dem germanischen Gott für Donner und Blitz Thor (färöisch: Tórur)
Tórshavn ist also der Hafen des Gottes Thor.
Die Stadt ist ebenfalls Heimathafen der Autofähre Norröna, die Färöer mit Dänemark und Island verbindet.

Sehenswürdigkeiten der Stadt: